Gnade Gnade

Gott kreierte Adam und Eva. Sie hatten eine tiefe Beziehung miteinander im Garten Eden. Sie bekamen von Gott alles, was sie brauchten. Auch nachdem Adam und Eva gesündigt hatten, arbeitete Gott nicht gegen die Menschen.

Etwa 2000 Jahre später brachte Gott das Alte Testament in die Welt. Die Juden, Gottes Volk, konnten sich nur durch ein System von Opfer und Priesterschaft an Gott wenden. Brach man ein Gesetz, gab es eine Strafe. Dieses Gesetz beherrschte – mit einigen Ausnahmen – die Beziehung von Gott zu seinem Volk.

Jesus brachte eine neue Ära. Das Gesetz verlor zwar nicht seine Wirkung, doch für diejenigen, die sich für Jesus entscheiden, ist es nicht mehr gültig. Sie treten in die Ära der Gnade ein.

Gnade heisst «unverdiente Gunst oder Zuneigung» - ohne Rücksicht auf unsere Vergangenheit.

Was bedeutet Gnade?

Gnade steht für Rettung und eine ewige, intime Beziehung mit Gott. Sie beinhaltet die Vergebung der Sünden, Heilung, Wohlstand, Befreiung, Gerechtigkeit vor Gott und noch viel mehr.

Gott gibt uns in seiner Gnade alle Dinge die wir nötig haben, um ein Leben in Ehrfurcht vor Gott zu leben.

Um Gnade zu erhalten, gibt es keinen anderen Weg, als zu glauben. Weder das Vollbringen guter Taten, das Führen eines guten Lebens, das Fasten, das Beten, das Einhalten der zehn Gebote, noch Kirchgänge nützen etwas, um vor Gott bestehen zu können.

Gott hat keine Favoriten

Gott behandelt alle gleich. Seine Gnade gilt für den grössten Heiligen wie für den schlimmsten Sünder. Gottes Gnade ist ein Geschenk und immer zugänglich, auch für dich.

Gottes Wort verspricht: «Wenn du mit deinem Mund bekennst, dass Jesus der Herr ist und mit deinem Herzen glaubst, dass Gott ihn von den Toten auferweckt hat, wirst du gerettet werden. Denn man wird für gerecht erklärt, wenn man mit dem Herzen glaubt; man wird gerettet, wenn man den Glauben mit dem Mund bekennt.» Denn «jeder, der den Namen des Herrn anruft, wird gerettet werden.»

Jesus als Herrn und Retter zu wählen ist die grösste und wichtigste Entscheidung, die du jemals machen wirst. Gott hat schon alles vollbracht, damit wir gerettet werden. Unsere Aufgabe ist nur, zu glauben und zu empfangen.

Bete laut und glaubend:

«Jesus, ich bekenne dass du mein Herr und mein Retter bist. In meinem Herzen glaube ich, dass Gott dich von den Toten auferstehen liess. Ich glaube an dein Wort, deshalb bin ich nun gerettet. Ich danke dir dafür.»

Wenn du dein Leben Jesus übergibst, bist du neu geboren. Du bist gerettet und hast einen neuen Geist. Dies ist der Start in deinem neuen Leben. 

Und nun?

"Du bist eine neue Schöpfung"  und "Der Heilige Geist" gibt’s als Buch und hilft dir zu verstehen, wofür du dich entschieden hast und was noch auf dich zukommt.

Mit der Broschüre "Gnade" kannst du noch tiefer ins Thema einsteigen und nochmals viel tiefer gehts im Buch "Gnade, die Kraft des Evangeliums" bzw. dem anderen Buch "Leben im Gleichgewicht von Gnade und Glauben".

Seitenkommentare Seitenkommentare