Das Wort Gottes Das Wort Gottes

Das Wort Gottes

Die Bibel ist unvergleichlich. Sie wurde in über 1'500 Jahren von verschiedensten Menschen geschrieben. Sie ist ein weltweiter Bestseller und hat wie kein anderes Dokument sehr viele Männer und Frauen beeinflusst. Auch 1'900 Jahre nach dem letzten Eintrag hat die Bibel die selbe Kraft Gottes in sich, Menschen zu verändern.

Die Autorität des Wortes

In einer Debatte mit den Juden bezeichnete Jesus die Bibel als Schrift, die nicht gebrochen werden kann. Er zitierte hierbei den Psalm 82 und sagte, dass der Prophet Asaph Gottes Worte niedergeschrieben hat. Als der Teufel ihn in der Wüste versuchte, rezitierte Jesus aus dem Alten Testament. Er bezwang so den Teufel, denn dieser konnte der Macht der Schrift nichts entgegenhalten. Jesus verwendete das Alte Testament oft als Quelle seiner Lehren. Auch die Apostel erkannten diese Autorität an. Sie bezogen sich in ihren Briefen häufig darauf. Gott der Vater, Jesus, der Heilige Geist und die Apostel bestätigen es – sogar der Teufel muss es akzeptieren: Die Bibel ist das Wort Gottes.

Unser Geist wird erneuert


Predigt jemand das Evangelium, bringt der Heilige Geist den Samen des Wortes in das Herz des Menschen. Sobald dieser keimt, wird der Mensch innerlich neu geboren. Oder, wie Jakobus es ausdrückt: «Durch das Wort der Wahrheit geboren». Unser Geist wird augenblicklich erneuert. Er ist nun gerecht und heilig, wie der Geist von Jesus. Er wurde mit dem Heiligen Geist versiegelt und kann nicht mehr durch Sünde infiziert werden. Wir sind neue Kreaturen.

Der Effekt auf unsere Seele

Der Effekt auf unsere Seele ist anders. In Psalm 119.130 heisst es: «Die Eröffnung deiner Worte erleuchtet, sie gibt Einsicht den Einfältigen.» Das Wort bringt der Seele spirituelles Wissen und Verständnis, es erneuert die Gedanken. Die Verwandlung kann man mit der Metamorphose einer Raupe zu einem Schmetterling vergleichen. Der Grad der Verwandlung untersteht unserer Kontrolle und hängt davon ab, welche Priorität wir dem Wort Gottes geben. Wenn wir die Bibel nicht lesen, bleibt unsere Seele und unsere Lebensart dieselbe. Doch wenn wir sie lesen, dann wissen wir plötzlich die Wahrheit, absolut klar und gewiss.

Was nun?

Wir haben nur an der Oberfläche gekratzt. Du kannst eine erste weitere Vertiefung des Themas mit der Broschüre "Das Wort Gottes" oder mit dem Buch"Schärfer als ein zweischneidiges Schwert" erfahren, wobei das Lesen der Bibel, durchs Nachschlagen der vielen erwähnten Bibelstellen dazu gehört.

Seitenkommentare Seitenkommentare